International

Schoigu: Bedrohung durch Nuklearmissionen der NATO zwingt Moskau und Minsk zu Gegenmaßnahmen 

Schoigu: Bedrohung durch Nuklearmissionen der NATO zwingt Moskau und Minsk zu Gegenmaßnahmen 

Quelle: Sputnik © WALERI MELNIKOWDer russische Verteidigungsminister . (Aufnahme vom 29. April 2023).

Einige der weißrussischen Flugzeuge seien für einen möglichen -Einsatz umgerüstet worden, so Schoigu. Zudem seien Armeeangehörige entsprechend ausgebildet worden. Die Militärs beider Länder führen, so der russische Minister, eine Kampfkoordinierung der Formationen sowie Militäreinheiten durch, die Teil des regionalen Truppenverbands seien. Hierbei gab er bekannt:

“Als Teil des Einheitlichen Regionalen Luftabwehrsystems sind russische Luft- und Flugabwehrsysteme in Republik Weißrusslands im Bereitschaftsdienst. Es wurde eine enge Kooperation im militärisch-technischen Bereich und die Zusammenarbeit der militärisch-industriellen Komplexe etabliert.”

Das Verteidigungsministerium in Minsk gab seinerseits bekannt, Schoigu und Chrenin hätten Dokumente unterzeichnet, welche das Verfahren zur Aufbewahrung russischer Atomwaffen in einem speziellen Lager festlegen würden. Zudem hätten sie die militärpolitische Lage, aber auch Fragen der militärisch-technischen Zusammenarbeit zwischen den Verteidigungsministerien beider Länder erörtert.

Analyse Wie du mir, so ich dir? Russlands nukleare Ermahnung an den Westen

Der russische Präsident hatte am 25. März erklärt, dass Russland auf Wunsch der weißrussischen Seite seine taktischen Atomwaffen in dem Land stationieren werde, wie es die Vereinigten Staaten von Amerika seit Langem auf dem Territorium ihrer Verbündeten tun würden. Es sei geplant, am 1. Juli den Bau eines Lagers dafür in Weißrussland abzuschließen. Putin betonte dabei, die Stationierung in Weißrussland sei kein Transfer von Atomwaffen (weil das einen Verstoß gegen den Atomwaffensperrvertrag darstellen würde), sondern eine Unterbringung russischer Waffen auf entsprechend gesicherten Stützpunkten Weißrusslands.

Quelle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button